Alea iacta est - der PIIGS-Bailout und Karlsruhe

Ein Unterforum für Themen zu den Auswirkungen der europäischen Union auf die verfassungsrechtliche Situation der Deutschen.

Re: Alea iacta est - der PIIGS-Bailout und Karlsruhe

Beitragvon AlexRE » Sa 1. Aug 2015, 16:17

Eigentlich wäre das ja nur gerecht, weil Deutschland auf seine hohe Arbeitsproduktivität einen großen Billiglohnsektor draufgesattelt und dadurch Arbeitslosigkeit in andere EU - Länder exportiert hat:

Europäische Arbeitslosenversicherung

EU-Plan: Deutsche sollen bald für Arbeitslose in anderen Ländern zahlen


(...)

EU-Sozialkommissar Laszlo Andor hat seine Pläne für eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung in der Euro-Zone präzisiert. Andor sagte der "Welt" von Montag: "Das europäische Arbeitslosengeld würde beispielsweise 40 Prozent des letzten Einkommens betragen und nach sechs Monaten auslaufen. Die nationale Arbeitslosenversicherung könnte diesen Betrag von 40 Prozent in den ersten sechs Monaten um einen bestimmten Betrag aufstocken und anschließend wieder vollständig die Ersatzleistungen übernehmen".

(...)


http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 82417.html

... uneigentlich wäre das aber der endgültige Einstieg in die Transferunion, die nie demokratisch legitimiert war und sein wird. Das sieht schon etwas nach Machtrausch und Selbstüberschätzung aus. Wenn das in den Ländern der Nettozahler zu politischen Mehrheiten für EU - Gegner führt, kann das zum endgültigen Scheitern der europäischen Einigung führen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27650
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Alea iacta est - der PIIGS-Bailout und Karlsruhe

Beitragvon AlexRE » Sa 22. Aug 2015, 01:02

Euro.jpg
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27650
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Vorherige

Zurück zu Europa: Wirtschafts- und Währungsunion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast