Umweltschutz/Umweltschützer

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon maxikatze » Fr 26. Mär 2021, 14:59

Wann wird dort endlich durchgegriffen und den Bewohnern erklärt, dass sie ihren Plastikmüll nicht auf diese Weise entsorgen dürfen und aufhören müssen, den Boden zu vergiften? Plastikmüll
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 23739
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon AlexRE » Fr 26. Mär 2021, 19:32

maxikatze hat geschrieben:Wann wird dort endlich durchgegriffen und den Bewohnern erklärt, dass sie ihren Plastikmüll nicht auf diese Weise entsorgen dürfen und aufhören müssen, den Boden zu vergiften? Plastikmüll


Vielleicht muss man in Regionen, wo ein besonders großer Schaden droht, Plastik einfach verbieten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27778
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon maxikatze » Do 1. Apr 2021, 19:15

Indonesien und Malaysia stoppen den Trend.
Die Waldvernichtung führt den Forschern zufolge zu einem Kohlendioxidausstoß von 2,64 Milliarden Tonnen. Das entspriche den jährlichen Emissionen von rund 570 Millionen Autos.

https://www.geo.de/natur/abholzung-von- ... sen+hoffen
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 23739
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon maxikatze » Sa 4. Feb 2023, 12:23

Statt weniger wird immer mehr Plastikmüll in den Ozeanen entsorgt.
Es kann doch nicht sein, dass wir für den Grünen Punkt bezahlen und es tut sich nichts. Ein zu kleiner Teil des Plastkmülls
wird recycelt. Warum?
https://de.oceancampus.eu/cours/O99/die ... zMEALw_wcB

https://www.youtube.com/watch?v=rrL0kZGoaco
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 23739
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon AlexRE » Sa 4. Feb 2023, 18:22

maxikatze hat geschrieben:Statt weniger wird immer mehr Plastikmüll in den Ozeanen entsorgt.
Es kann doch nicht sein, dass wir für den Grünen Punkt bezahlen und es tut sich nichts. Ein zu kleiner Teil des Plastkmülls
wird recycelt. Warum?
https://de.oceancampus.eu/cours/O99/die ... zMEALw_wcB

https://www.youtube.com/watch?v=rrL0kZGoaco


Den grünen Punkt gibt es nur in ein paar europäischen Staaten:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Punkt

Die Masse des Plastikmülls fällt ganz woanders an, in China und Indien z. B.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27778
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon Uel » So 2. Jun 2024, 08:18


Offenbar vertragen sich Umweltschutz und Klimaschutz nicht immer: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2024-05/modell-studie-schiffahrt-luftverschmutzung-erderwaermung?utm_source=pocket-newtab-de-de

Man hat das jetzt für die extrem deckigen Schiffsdiesel nachgewiesen, was offenbar in letzter Zeit wesentlich reduziert werden konnte. Dabei hat sich alledings in den Gebieten mit dem meisten Rückgang der Belastung durch die Schiffe die örtliche Temperatur deutlich erhöht.

Ich hatte das auch schon mal für die gesäuberten Industrieabgasen gehört, - der blaue Himmel über dem Ruhrgebiet hatte vielleicht nicht nur Vorteile und ganz extrem: vielleicht hatte der 2.Weltkrieg ungewollt mit seinen schmutzig abbrennenden Städten bei dem vielen entstehenden CO2 auch eine abmildernde Komponente durch die Luftverschmutzungen. Wir kennen das ja im Prinzip schon aus der Geschichte, wo nach riesigen Vulkanausbrüchen oft Hungerkatasrophen aus Kälte und übermäßigem Regen folgten.
Liebe Grüße
von Uel

Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke: --- Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt --- (gefunden bei Vince Ebert) Mein Zusatz: ... der Feind kann auch Realität heißen!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Do 18. Dez 2008, 21:50
Wohnort: NRW

Re: Umweltschutz/Umweltschützer

Beitragvon AlexRE » So 2. Jun 2024, 09:14

Es wird auch schon lange darüber nachgedacht, größere Mengen Schwefel gezielt in der Erdatmosphäre freizusetzen, um der Erderwärmung entgegenzuwirken:

https://taz.de/Forscher-warnen-vor-Eing ... /!5183050/

Das würde allerdings zu einer erneuten Schädigung der Ozonschicht führen. Vielleicht wird eines Tages nichts anderes übrig bleiben, als diesen Nachteil in Kauf zu nehmen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27778
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Vorherige

Zurück zu Umweltschutz/Umweltschützer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste