Die Linke

Hier können sich Mitwirkende von politischen Parteien äußern, die an dem Aktionsbündnis Verfassungsreferendum teilnehmen wollen.

Re: Die Linke

Beitragvon AlexRE » Do 21. Sep 2023, 07:59

maxikatze hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:Gregor Gysi meint, dass eine Wagenknecht - Partei keine Chance bei der Bundestagswahl 2025 hätte:

https://web.de/magazine/politik/gysi-ra ... l-38651608

Wenn das mal nicht pfeifen im dunklen Wald ist. Ich glaube eher, dass nach einer Spaltung beide Parteien unter 5 % enden.


Vorstellbar ist aber auch, dass Protestwähler der AfD zu Wagenknecht abwandern.


Sicher, ich vermute ja auch nur, dass es nicht für 5 % reichen wird.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27208
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Die Linke

Beitragvon Staber » Do 21. Sep 2023, 13:59

Moin!
Wenn man (wie ich) davon ausgeht, dass Wagenknecht nicht dumm ist, kann man IMHO getrost annehmen, dass die Aktionen und Statements der letzten Wochen dazu dienen, den Absprung vorzubereiten. Mit möglichst viel öffentlicher Beachtung, wie immer. Anschließend wird es die Gründung einer Putin-affinen Querfront-Partei geben.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11898
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Die Linke

Beitragvon AlexRE » Do 19. Okt 2023, 16:40

Jetzt steht fest, dass SW tatsächlich eine neue linke Partei gründen will:

https://www.tagesschau.de/inland/innenp ... g-100.html

Der Verein mit dem Zweck der Vorbereitung der Parteigründung ist auch noch nach ihr benannt. :roll:
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27208
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Die Linke

Beitragvon Uel » Do 19. Okt 2023, 18:47


Leute, seht es doch mal locker ...

:lol: Schon ihr elegantes Auftreten wäre ein Grund sie zu wählen im Lande der Schlorms, Tätowierten und Gepircten, wo sogar uralte faltige Hälse in T-Shirts stecken, anstatt sie mit Hemdkrägen zu mildern. :)( Noch mehr würde eine elegante Krawatte verdecken können. Unsere Vorfahren waren schließlich nicht nur bescheuert, was die Kleidung anging. :)(
Der Wettbewerb um die schechteste Kleidung in der Öffentlichkeit, besonders auf Großbildschirmen in höchster Auflösung, hat wenigstens dann auch bei Wahlen einen addresierbaren Widerpart. :)( Immer wieder schön anzuschauen, die Sarah! :lol:
Liebe Grüße
von Uel

Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke: --- Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt --- (gefunden bei Vince Ebert) Mein Zusatz: ... der Feind kann auch Realität heißen!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 4037
Registriert: Do 18. Dez 2008, 21:50
Wohnort: NRW

Re: Die Linke

Beitragvon Staber » Fr 20. Okt 2023, 14:28

Immer wieder schön anzuschauen, die Sarah! :lol:


Moin Uel!
Ist es die primäre Aufgabe von Politikern, Journalisten nicht zu nerven ? Ist es die primäre Aufgabe von Politikern, Organisationen einen Gefallen zu tun, mit deren Inhalten man nicht übereinstimmt ?
Ich würde das ganze mal locker sehen. Wagenknecht ist eine sehr intelligente Frau( sie sieht auch noch gut aus ,hat Uel schon Recht) :lol: und da werden schon noch Inhalte kommen. Das sich ein Teil der Presse, scheinbar unter Druck gesetzt fühlt, bestätigt die Richtigkeit Wagenknechts Vorgehen. Eines hat die Sahra, ein Gefühl für die Gerechtigkeit und das ist der jetzigen Politikergarde abhanden kommen. Es werden seit Jahren über die Renten diskutiert und die Ampel macht wieder nichts.
Die Kommunistin Wagenknecht sagte mal: Die Bürger abstimmen lassen, ob sie das Rentensystem der Österreicher übernehmen wollen.
Mir - und dem ganzen Land - jedenfalls könnte Frau Wagenknecht mit der Gründung ihrer Partei einen großen Gefallen tun.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11898
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Die Linke

Beitragvon AlexRE » Sa 21. Okt 2023, 06:34

Staber hat geschrieben:Mir - und dem ganzen Land - jedenfalls könnte Frau Wagenknecht mit der Gründung ihrer Partei einen großen Gefallen tun.


Das werden sich auch viele Leute sagen, die überhaupt keine Linken mögen. Wenn es zwei Parteien links von SPD / Grüne gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass keine von beiden 5 % erreicht, schon recht hoch.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27208
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Die Linke

Beitragvon Staber » Sa 21. Okt 2023, 09:49

Moin!
Man hat zunehmend das Gefühl, es könne in Deutschland nur noch besser werden mit der politischen Haltung und den hieraus resultierenden Entscheidungen.
Daher begrüße ich die kommende Parteigründung zunächst erst mal. Die Zeit wird es weisen, wie diese mittelfristig einzuschätzen ist. Frau Wagenknecht hat jedenfalls meines Erachtens schon wesentlich vernünftigere Aussagen getätigt als manch aktueller Mandatsträger.
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11898
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

Re: Die Linke

Beitragvon Towanda2 » Di 24. Okt 2023, 18:59

Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Werner Finck
Benutzeravatar
Towanda2
 
Beiträge: 708
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:17

Re: Die Linke

Beitragvon AlexRE » Di 24. Okt 2023, 19:06

Towanda2 hat geschrieben:Gründungsmanifest


Die Berufung auf Willi Brandt beim Thema Außenpolitik würde Brandt im Grabe rotieren lassen, wenn er das noch lesen könnte. Er hätte vielleicht bessere Ideen als die heutigen Politiker, aber er würde die Ukrainer nicht so eiskalt der Moskauer Tyrannei ausliefern wie SW das im Sinn hat. Das ist völlig ausgeschlossen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27208
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Die Linke

Beitragvon Staber » Mi 25. Okt 2023, 09:38

...
..wie SW das im Sinn hat.


Moin Alex!
Eines ist doch Tatsache. SW ist eine sehr kluge Frau, die weiß was sie tut. Sie wird die Menschen nicht nur zwischen Elbe und Werra mit ihrem neuen politischen Bündnis ansprechen. Sie wird deutschlandweit Anhänger finden. Eines ist doch klar. Die Linkspartei in der bisherigen Form ist einfach abgehalftert. Fertig! Das offizielle Ende der 2007 ( glaube ich )aus der westdeutschen WSAG und der SED Nachfolgepartei PDS gegründete Partei ist nur noch eine Frage von kurzer Zeit.
Die Parteienlandschaft in Deutschland wird nach meiner Sichtweise bunter, vor allem politisch interessanter. Was sich der , ich sag es mal so, Zampano Oskar und seine bessere Hälfte am Frühstückstisch ausgedacht haben, ist ein Experiment ,das nicht gleich zum Scheitern verurteilt sein muss. In unserer turbulenten Zeit kann ein solches Bündnis die Menschen im Lande auffangen, die sich von diesen Koalitionen nicht mehr angesprochen fühlen und mit Höcke &Co nichts am Hut haben . Neue Ideen braucht unser Land in sehr vielen Bereichen. Vielleicht kommen sie ja von SW. Ich bin sehr gespannt!
"Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."
Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 11898
Registriert: Do 21. Apr 2011, 12:43
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Parteien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste